Sansibar Währung: Geld abheben, tauschen und sicher bezahlen

by Julia und Basti
0 comment
Sansibar Währung Tansania-Schilling Geldscheine

Ein paradiesisches Reiseziel wie Sansibar in Tansania zieht jedes Jahr Tausende von Touristen an, die von den traumhaften Stränden, der faszinierenden Kultur und der reichen Geschichte der Insel angezogen werden. Bevor du jedoch in dieses tropische Abenteuer eintauchst, ist es wichtig, sich mit den grundlegenden Aspekten der Sansibar Währung und der Zahlungsmethoden vertraut zu machen.

Welche Währung wird in Tansania verwendet? Wo kannst du Geld wechseln? Wie funktioniert das Bezahlen mit Kreditkarten? Diese und viele weitere Fragen werden in diesem umfassenden Leitfaden beantwortet. Hier erfährst du alles Wissenswerte über den Tansania-Schilling (TZS), die Akzeptanz von Fremdwährungen, das Abheben von Bargeld, die Nutzung von Kreditkarten und nützliche Insider-Tipps für einen reibungslosen Umgang mit Geld auf Sansibar.

Die offizielle Sansibar Währung: Tansania-Schilling (TZS)

Die offizielle Währung von Sansibar ist der Tansania-Schilling, abgekürzt als TZS. Im Sprachgebrauch sagt man meistens der tansanische Schilling. Wie der Name vermuten lässt, ist er auch die offizielle Währung in ganz Tansania. Auf Sansibar wird also die gleiche Währung wie auf dem Festland von Tansania verwendet. 

Der Tansania-Schilling wurde 1966 eingeführt und ersetzte den vorherigen Ostafrikanischen Schilling. Seitdem ist er die offizielle Währung des Landes und somit auch die Währung von Sansibar. Die Bank of Tanzania ist für die Ausgabe und Kontrolle der Währung verantwortlich.

Im Umlauf befinden sich sowohl Münzen als auch Banknoten in verschiedenen Stückelungen. Zu den gängigen Münzen gehören 50, 100, 200 und 500 TZS. Diese wirst du jedoch kaum zu Gesicht bekommen, da für Touristen vor allem die Banknoten relevant sind und du solch kleine Beträge nicht benötigen wirst.

Banknoten sind in den Stückelungen 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 TZS erhältlich. Da der größte Schein 10.000 TZS jedoch umgerechnet nur etwa 3,50 Euro entspricht (Stand 2024), wirst du eine ganze Menge von ihnen benötigen. Sofern du dich hauptsächlich in touristischen Regionen aufhälst und touristische Dienstleistungen wie Souvenirs, Ausflüge und Dienstleistungen in Anspruch nimmst, wurde das Preisniveau trotz der niedrigen Scheingrößen an “europäische Verhältnisse” angepasst. 

Wir haben nur 10.000 TZS und wenige 5.000 TZS-Scheine gehabt und kamen damit gut zurecht. Natürlich ist davon auszugehen, dass Einheimische andere Preise bezahlen und das Preisniveau allgemein deutlich niedriger ist, was die Stückelung der Währung erklärt. Bist du viel unter Einheimischen oder im Inland unterwegs, benötigst du vielleicht auch kleinere Scheine, damit es zu keinen Problemen mit Wechselgeld kommt.

Aktuelle Wechselkurse Tansania-Schilling

Es ist hilfreich, bei deinem Urlaub auf Sansibar die aktuellen Wechselkurse zu kennen, um die Kosten vor Ort besser einzuschätzen. Das gilt natürlich insbesondere, wenn du planst, in Tansania-Schilling zu bezahlen. 

Aktuell (2024) sieht der Wechselkurs beispielsweise so aus:

  • 1 USD = 2.600 TZS
  • 1 EUR = 2.800 TZS

Aktuelle Wechselkurse findest du auf verschiedenen Finanzwebsites oder direkt bei Wechselstuben und Banken. Beachte hierbei, dass du nicht immer bei allen Wechselstuben den besten Kurs erhalten wirst.

Bezahlmöglichkeiten für Touristen: Mit Dollar, Schilling oder Euro bezahlen?

Es gibt einen bekannten Spruch auf Sansibar, den wir während unseres Urlaubs mehr als nur einmal gehört haben: “Money is money”. Bedeutet, solange du Bargeld hast, kommt ihr ins Geschäft, egal welche Währung du dabei hast.

Neben der Tansania Währung wird in touristischen Gegenden auch der US-Dollar und inzwischen fast noch lieber der Euro akzeptiert. Das gilt für die lokalen Händler und Anbieter von Souvenirs, Ausflügen, Taxifahrten, Massagen oder anderen Angeboten am Strand. Hier wurde alles Geld akzeptiert, sogar Euro-Münzen, die du jedoch nicht verwenden solltest. Warum, erfährst du weiter unten.

Zu öffentlichen Einrichtungen, Geschäfte wie Supermärkten, Ärzte und Apotheken – Orte die also auch von Locals besucht werden – hingegen können wir nichts sagen, gehen aber stark davon aus, dass dort die Akzeptanz von Fremdwährung geringer sein wird oder sogar vom Mitarbeiter abhängt.

Das Bezahlen mit Fremdwährung (in unserem Fall Euro) in Sansibar bietet natürlich 

den Vorteil. dass es besonders bequem und einfach ist. Theoretisch kannst du mit einem Haufen Euro in Bar nach Sansibar fliegen und wirst damit vermutlich deine Einkäufe bezahlen können (solange du dich in touristischen Gegenden aufhältst). 

Es gibt aber auch einen großen Nachteil: Der Wechselkurs kann ungünstig sein, wenn du direkt mit Fremdwährungen bezahlst. Du erhältst möglicherweise nicht den besten Kurs und zahlst am Ende mehr, vor allem wenn du direkt in Euro oder US-Dollar in die Verhandlung einsteigst. Der Wechselkurs von Euro zu Dollar beträgt übrigens der Einfachheit Halber in der Regel 1 zu 1, sodass du mit dem Euro aktuell am schlechtesten wegkommst. 

Wir würden dir deshalb empfehlen, Tansania-Schilling für deine Bezahlung im Sansibar-Urlaub zu nutzen.

Verhandlungen in Landeswährung führen

Wir haben den Fehler gemacht, dass wir zwar Tansania-Schilling hatten, die Verhandlungen jedoch überwiegend in Euro bzw. Dollar geführt haben. Erst am Ende haben wir dann die ausgehandelten 10, 15 oder 20 Euro in Schilling übertragen – mit einem sportlichen und einfachen Wechselkurs von 3000 TZS pro 1 Euro. 

Ein weiterer Tipp von uns lautet deshalb: Wenn du Geld sparen möchtest, verhandle anschließend auch in Tansania-Schilling. Du zahlst vermutlich immer noch einen ordentlichen Touristenaufschlag, aber so vermeidest du zumindest Geldverlust beim Umrechnen. Wie du schnell und unkompliziert von Euro in Schilling umrechnen kannst, stellen wir dir am Ende des Artikels noch etwas genauer vor.

Lokaler Shop Zanzibar Währung am Strand

Bei solchen lokalen Shops bekommst du allerlei Souvenirs, vor allem Tücher, Kleidung und Handarbeiten. Bargeld ist hier Pflicht, gerne Sansibar Währung.

Bargeld: Geld wechseln / Geld tauschen in Sansibar

Hast du dich entschieden, als Bargeld die Landeswährung zu nutzen, musst du diese zunächst irgendwo her bekommen. Besonders gängig, wenn auch vielleicht etwas “oldschool”, ist Geld wechseln bzw. Geld tauschen. 

Bedeutet vereinfacht: Du bringst Bargeld in Euro mit und erhältst dafür Schilling. 

Du kannst dafür zwei verschiedene Einrichtungen nutzen:

Offizielle Wechselstuben

Wechselstuben sind in den meisten touristischen Gebieten von Sansibar leicht zu finden. Sie bieten eine praktische Möglichkeit, Fremdwährungen in Tansania-Schilling zu tauschen.

  • Standorte: Wechselstuben findest du in den größeren Städten wie Stone Town, in Flughäfen, größeren Hotels und Einkaufszentren.
  • Wechselkurs: Die Wechselkurse in Wechselstuben sind in der Regel besser als die Kurse in Hotels und Geschäften. Es lohnt sich, die Kurse zu vergleichen, bevor du dich für eine Wechselstube entscheidest.
  • Benötigte Dokumente: Für den Geldwechsel in einigen Wechselstuben benötigst du deinen Reisepass.

Banken

Banken sind eine sichere und zuverlässige Option für den Geldwechsel. Sie bieten oft die besten Wechselkurse, jedoch kann der Wechselvorgang zeitaufwendiger sein als in Wechselstuben.

  • Öffnungszeiten: Banken haben in der Regel von Montag bis Freitag geöffnet, einige auch samstags. Die Öffnungszeiten können variieren, daher solltest du dich im Voraus informieren.
  • Benötigte Dokumente: Für den Geldwechsel in Banken benötigst du in der Regel deinen Reisepass. Es kann hilfreich sein, auch eine Kopie deines Passes mitzubringen.

Welche Option du wählst, hängt vor allem von deiner Urlaubssituation ab. Hast du beispielsweise eine Pauschalreise mit Sammeltransfer zu einem Strandhotel gebucht, bleiben dir wenig bis keine Optionen. Viele der Hotels liegen nicht fußläufig zu einem Ort mit offiziellen Wechselstuben und Banken, sodass du wohl oder übel dein Geld am Flughafen wechseln musst.

Wir haben diese Option ebenfalls gewählt, hätten aber später zu einem besseren Kurs auch im Hotel wechseln können. Hast du ein etwas größeres 3-5 Sterne Hotel, lohnt es sich zu prüfen, ob dein Hotel diesen Service anbietet. Voraussichtlich wird der Kurs besser sein als am Flughafen, eine Garantie gibt es aber natürlich nicht.

Am allergünstigsten kommst du weg, wenn du dort Geld wechselst, wo es etwas Konkurrenz durch mehrere Wechselstuben gibt. Das wird aber wahrscheinlich nur dann der Fall sein, wenn du deine ersten Tage in Stone Town oder einer anderen großen Stadt verbringst.

Stowntown Sansibar Straße Kreditkartenzahlung Tansania

In der Hauptstadt Stone Town gibt es zahlreiche Wechselstuben. Auch Zahlung mit Kreditkarte ist öfter möglich.

Wechselkursgebühren und Tipps

Beim Geldwechsel fallen Gebühren an, die je nach Einrichtung und gewechseltem Betrag variieren. Hier sind einige Tipps, um das Beste aus deinem Geldwechsel herauszuholen:

  • Vergleiche die Kurse: Wenn du die Möglichkeit hast, nimm dir die Zeit, die Wechselkurse bei verschiedenen Wechselstuben und Banken zu vergleichen. Kleine Unterschiede im Kurs können bei größeren Beträgen einen erheblichen Unterschied machen.
  • Wechsle größere Beträge: Wechselstuben und Banken bieten oft bessere Kurse für größere Beträge. Überlege dir, größere Beträge auf einmal zu wechseln, um von besseren Kursen zu profitieren.Zudem musst du die Gebühr dann nur einmal zahlen.

Vermeide den Wechsel am Flughafen: Auch hier: Sofern möglich, wähle lieber einen anderen Ort zum Geldwechsel als den Flughafen, wenn du weißt, dass du später noch die Gelegenheit dazu bekommen wirst. Die Wechselkurse am Flughafen sind oft weniger günstig. Tausche nur kleine Beträge, die du sofort benötigst, und erledige den Rest in der Stadt.

Sicherheitshinweise Sansibar Geld wechseln

  • Vermeide Straßenhändler: Tausche dein Geld nur in offiziellen Wechselstuben oder Banken. Straßenhändler können dich betrügen oder dir Falschgeld geben.
  • Überprüfe dein Geld: Zähle das Geld sofort nach dem Wechsel und prüfe die Banknoten auf offensichtliche Fälschungen. Tausche gegebenenfalls beschädigte oder abgenutzte Scheine um.

Bewahre Quittungen auf: Bewahre die Quittungen vom Geldwechsel auf, falls du später nachweisen musst, wo du dein Geld getauscht hast.

Geld abheben auf Sansibar

Neben dem Wechsel von Bargeld ist für uns westliche Touristen natürlich auch das Geld abheben an einem Geldautomaten (ATM) sehr verbreitet. Diese sind auf der Insel verfügbar und bieten dir – zumindest in der Theorie – eine einfache Möglichkeit an Tansania-Schilling zu kommen.

Jetzt kommt aber das große aber: Zahlreiche Reisende berichten, dass die Geldautomaten oft leer sind. Das kann insbesondere dann der Fall sein, wenn du am Flughafen Geld abheben möchtest und vor dir bereits das halbe Flugzeug an dem Automaten war. 

Grundsätzlich ist es aber selbstverständlich möglich, auf Sansibar Geld abzuheben und so Bargeld zu erhalten.

Verfügbarkeit und Standorte von Geldautomaten

Geldautomaten sind in den größeren Städten und touristischen Gebieten von Sansibar weit verbreitet.

  • Flughafen: Geldautomaten sind am Flughafen nach der Immigration vorhanden.
  • Stone Town: Als die größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum der Insel bietet Stone Town zahlreiche Geldautomaten. Du findest sie in Banken, Einkaufszentren und großen Hotels.

Touristische Gebiete: In beliebten Touristengebieten wie Nungwi und Paje gibt es ebenfalls Geldautomaten, wenn auch nicht in so großer Zahl wie in Stone Town. Informiere dich im Voraus, wo sich die nächsten ATMs befinden. Einige sind bei Google Maps eingezeichnet, aber nicht alle. Wenn dein Hotel außerhalb liegt, solltest du vielleicht vorher im Hotel nachfragen, wo der nächste Bankautomat ist.

Sansibar Geldautomat am Flughafen Terminal 3

Am Flughafen von Sansibar befindet sich der Geldautomat direkt nach dem Ausgang,

Akzeptierte Kreditkarten Sansibar

Die meisten Geldautomaten auf Sansibar akzeptieren internationale Kredit- und Debitkarten. Hier sind die gängigen Kartentypen, die akzeptiert werden:

  • Visa: Visa-Karten werden in den meisten Geldautomaten akzeptiert.
  • MasterCard: Auch MasterCard wird häufig akzeptiert, jedoch nicht so weit verbreitet wie Visa.
  • Andere Karten: American Express und andere Kartenanbieter sind weniger verbreitet, werden aber immer häufiger.

Generell empfiehlt es sich, mehr als eine Kreditkarte dabei zu haben. Das gilt insbesondere, wenn du ohne Bargeld in deiner Landeswährung unterwegs bist, denn sonst kann es wirklich problematisch werden, wenn deine einzige Kreditkarte gesperrt, eingezogen oder gestohlen wird. 

Mögliche Gebühren Geldabheben

Beim Abheben von Geld an Geldautomaten können verschiedene Gebühren anfallen:

  • ATM-Gebühren: Die meisten Geldautomaten erheben eine Gebühr für jede Transaktion. Diese Gebühr kann je nach Bank und Standort variieren.
  • Bankgebühren: Deine eigene Bank kann ebenfalls Gebühren für internationale Transaktionen erheben. Achte darauf, dass du eine kostenlose Reisekreditkarte nutzt.
  • Wechselkursgebühren: Beim Abheben von Tansania-Schilling können Wechselkursgebühren anfallen. Diese Gebühren sind oft in den Wechselkurs integriert, den der Geldautomat anbietet.

Sicherheitshinweise Geldabheben auf Sansibar

Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt beim Abheben von Geld im Ausland. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass du dein Geld sicher und problemlos erhältst:

  • Wähle sichere Standorte: Hebe Geld an gut beleuchteten und sicheren Orten ab, vorzugsweise in Banken oder Einkaufszentren. Vermeide abgelegene oder wenig frequentierte Geldautomaten, vor allem Abends und Nachts.
  • Überprüfe den Geldautomaten: Achte darauf, dass der Geldautomat keine verdächtigen Aufsätze oder Kameras hat, die auf Skimming-Geräte hinweisen könnten. Wenn dir etwas ungewöhnlich vorkommt, benutze einen anderen Automaten.
  • Schütze deine PIN: Decke das Tastenfeld ab, wenn du deine PIN eingibst, um zu verhindern, dass andere deine PIN sehen können.

Bewahre Quittungen auf: Ach beim ATM gilt: Bewahre die Quittungen deiner Abhebungen auf, falls es später zu Unstimmigkeiten kommt. Nutzt du Online-Banking, kannst du hier auch während der Reise bereits die Transaktionen überprüfen.

Mit Kreditkarte bezahlen in Sansibar

Die Nutzung von Kreditkarten auf Sansibar kann in manchen Situationen praktisch sein, vor allem dann, wenn du dich mit dem Bargeld verkalkuliert hast. Kreditkarten werden in Hotels, großen Restaurants und großen Geschäften akzeptiert, allerdings nicht überall. Ohne Bargeld wirst du definitiv während deiner Sansibar-Reise nicht auskommen. 

Möglicherweise kannst du einzelne Positionen mit deiner Kreditkarte bezahlen, aber auch das ist nicht sicher. Rechne bei deiner Kalkulation des benötigten Bargelds lieber nicht damit, vor allem wenn du klassischen Strandurlaub machst und dich vor allem rund um dein Hotel und den Strand aufhältst.

In Hotels und größeren Restaurants ist die Zahlung mit Kreditkarte an der Rezeption in der Regel möglich. Wir haben beispielsweise die Bettensteuer auf Sansibar in unserem Hotel mit Kreditkarte bezahlt.

Dennoch solltest du vorab unbedingt nachfragen, bevor du eine Leistung in Anspruch nimmst, für die du nicht genug Bargeld dabei hast.

Hast du ein Hotel am Strand, wirst du deine Souvenirs, Ausflüge, Massagen oder andere Dienstleistungen mit hoher Wahrscheinlichkeit bei lokalen, einheimischen Händlern kaufen. Manchmal haben diese eine kleine Bambushütte, in der Regel tragen sie ihre Produkte aber nur mit sich herum. Kreditkartenzahlung ist hier auf keinen Fall möglich. Auch während Ausflügen und Touren beispielsweise zu einer Gewürzfarm – die außerdem mitten im Busch liegt – kannst du keine Kreditkarte nutzen.

Anders könnte es aussehen, wenn du dich hauptsächlich in Stone Town aufhältst. Aber auch hier wirst du auf den lokalen Märkten Bargeld benötigen.

Lokaler Markt Sansibar Bargeld Tansania Währung

Möchtest du auf Sansibar einen Markt besuchen, benötigst du Bargeld.

Einige Banken sind sehr übervorsichtig, was den Schutz ihres Karteninhabers vor Missbrauch angeht. Wir hatten während unserer Indonesienrundreise das Problem, dass ständig unsere Karte gesperrt wurde, weil wir sie zu oft an zu vielen wechselnden Orten eingesetzt haben. Unsere Bank hatte deshalb vermutet, dass sie gestohlen worden war, dabei haben wir einfach nur so oft wie möglich mit ihr bezahlt. 

Es würde uns nicht wundern, wenn auch viele Buchungen aus Tansania eine Bank stutzig machen könnten.

Unsere Insider-Tipps für Zanzibar Währung

Visum bezahlen Sansibar

Für die Einreise nach Sansibar benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum. Dieses kann vorab online, aber auch unkompliziert direkt bei Ankunft (Visa on Arrival) beantragt werden. 

Beantragst du das Visa am Flughafen, benötigst du selbstverständlich vorab keine Tansania-Schilling. Die Kosten für das Visum in Höhe von 50 Euro oder 50 Dollar können in Bar mit Euro und Dollar bezahlt werden oder mit Kreditkarte. 

Du solltest das Geld am besten passend dabei haben, damit es so unkompliziert wie möglich abläuft.

Trinkgeldkultur auf Sansibar

Trinkgeld ist auf Sansibar üblich und wird geschätzt, obwohl es nicht zwingend erwartet wird. Spätestens hier wirst du um Bargeld – am besten in Tansania-Schilling – nicht herumkommen. US-Dollar sind hier ebenfalls ganz praktisch, da du so 1 und 2-Dollar Noten nutzen kannst.

Bitte verzichte darauf, Trinkgeld in Euromünzen zu verteilen. Mit diesen können die Einheimischen nichts anfangen, bis sie einen anderen Touristen finden, der sie in einen Schein umtauscht.

Wir haben Tansania-Schilling gehabt und leider nur 10.000-Scheine erhalten. Somit haben wir bei Gelegenheiten bei denen Trinkgeld angemessen war (Showvorführungen im Hotel, Zimmermädchen, allgemein Hotelpersonal, Fahrer, Bootskapitäne) in der Regel 10.000 Schilling Trinkgeld gegeben.

Unser Tourguide hat etwas mehr bekommen, 15.000 bis 20.000 Schilling für einen Tagesausflug.

In einem Restaurant waren wir lediglich einmal essen, hier haben wir die Rechnung ohnehin in Euro erhalten und so aufgerundet, dass es etwa 10% Trinkgeld gab.

Generell gilt es jedoch eine Balance zu finden zwischen großzügig zu sein und dabei das Preisniveau und die einheimische Wirtschaft nicht kaputt zu machen, weil reiche Ausländer mit vollen Händen Geld verteilen. Man sagt uns Europäern ja aber ohnehin nach, dass wir deutlich weniger Trinkgeld verteilen würden als beispielsweise Amerikaner.

Sansibar Akrobatik am Strand Trinkgeld

Bei solchen Akrobatik-Vorführungen am Strand oder im Hotel wird eine sogenannte Tipbox für Trinkgeld aufgestellt.

Pro-Tipp: Tansania Währung schnell umrechnen mit App

Nutze Währungsrechner-Apps, um schnell und genau Beträge umzurechnen. Apps wie XE Currency, OANDA und Currency Converter sind sehr nützlich und bieten aktuelle Wechselkurse. Sie helfen dir, Preise besser einzuschätzen und sorgen dafür, dass du immer den Überblick behältst.

Bestechung und Raub

Wir Europäer haben manchmal das Bild vor Augen, dass man in einem Land wie Sansibar bzw. Tansania ständig Bestechung und Korruption ausgesetzt ist und es zum täglichen Leben gehört, seine Probleme mit Geld zu regeln.

Wir können hier nur so viel dazu sagen, dass Bestechung illegal ist und es Touristen nicht empfohlen wird, sich darauf einzulassen. Versuche am besten gar nicht erst in eine Situation zu kommen, in der du jemanden bestechen müsstest, und halte dich an die Gesetze und Regelungen vor Ort. 

Bei aller Schönheit und Freundlichkeit darf man nicht vergessen, dass Tansania ein armes afrikanisches Land ist. Gerade Touristen werden wie überall auf der Welt gerne Ziel von Raub und Diebstahl, wenn sie allzu sorglos agieren. Sei wachsam und vermeide es, große Mengen Bargeld offen zu zeigen. Nutze den Safe im Hotelzimmer für Wertsachen und trage nur das Notwendige bei dir. Das gilt besonders bei Nacht.

FAQ Währung Sansibar

Das kommt ganz auf die persönlichen Ausgaben an und lässt sich nicht pauschalisieren. Es ist außerdem stark abhängig von der gebuchten Verpflegung und dem eigenen Lebensstil. Mindestens wird Geld für das Visum benötigt (50 Euro oder 50 US-Dollar) sowie für die “Infrastructure Tax” (Bettensteuer) in Höhe von 5 USD pro Person und Tag bei Übernachtung in einem 4 oder 5-Sterne Hotel.

Euro wird an vielen Stellen vor allem in Touristengegenden akzeptiert. Wir empfehlen trotzdem die Nutzung der Landeswährung.

US-Dollar wird an vielen Stellen vor allem in Touristengegenden akzeptiert. Wir empfehlen trotzdem die Nutzung der Landeswährung.

Trinkgeld ist gerne gesehen. Wir waren großzügig, aber nicht verschwenderisch und haben nach erfolgter Leistung für Zimmermädchen (insgesamt), Kapitän und Tourguide 10.000 TZS bis 20.000 TZS gegeben. Zur Orientierung: Ein durchschnittlicher Monatslohn für Angestellte im Hotelwesen beträgt etwa 300.000 TZS (umgerechnet ca. 100 Euro). Bei einer Safari auf dem Festland sind etwa 10 Euro pro Tag und Person üblich.

Lokales Pilsener Bier kostet laut Etikett 1.700 TZS Einkaufspreis pro Flasche (0,5l). In Restaurants und Bars wird ein Bier für durchschnittlich 7.000 Schilling verkauft.

Ein Cocktail in einer Bar oder einem Restaurant kostet durchschnittlich 18.000 Schilling (mit lokalen Alkoholika).

Ein Gericht in einem durchschnittlichen (Touristen-)Restaurant liegt bei etwa 25.000 bis 35.000 Schilling. In Hotel-Restaurants wird es teurer (ca. 20-30 Euro). Es ist damit preiswerter als in Deutschland, aber allgemein nicht extrem günstig. An lokalen Ständen und auf dem Markt lässt sich günstiger Essen.

Fazit Währung Sansibar und alle Tipps rund ums Geld

Der Umgang mit Geld auf Sansibar und der Währung Tansania-Schilling ist unkompliziert, wenn du gut vorbereitet bist. Wir empfehlen dir, in Landeswährung zu zahlen und dafür am besten Bargeld zu tauschen bzw. in Wechselstuben zu wechseln. Alternativ kannst du auch einen Teil in Bargeld tauschen und einen Teil am Geldautomaten abheben. Es kann aber vorkommen, dass diese leer sind.

Wenn du einen klassischen Strandurlaub machst, kannst du Geld am Flughafen wechseln, obwohl du dort nicht den besten Kurs erhalten wirst. Ob du in der Nähe deines Hotels noch die Möglichkeit zum Geldwechseln oder Abheben haben wirst, ist nicht immer sicher, also plane am besten vorausschauend. 

Die Zahlung mit Kreditkarte kann in manchen Situationen (große Hotels, Restaurants und Geschäfte) zwar möglich sein, aber du solltest dich nicht darauf verlassen. Du wirst auf jeden Fall Bargeld benötigen und sei es nur für Trinkgelder, die gerne gesehen sind.

You may also like

Leave a Comment

Inhalt