Schnorcheln Gili Inseln mit Karte: Eintauchen ins Paradies

by Julia und Basti
2 comments
Gili Meno Unterwasserfoto Schnorcheln mit Boot

Türkisfarbenes Wasser, weiße Strände und Schildkröten ohne Ende: Inmitten der schier endlosen Möglichkeiten zum Schnorcheln an den schönsten Orten weltweit, bieten die Gili Inseln mit Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air, ein unvergleichliches Unterwasserabenteuer. Die Inseln gehören zu Lombok und sind etwa 2,5-Studen Bootsfahrt von Bali entfernt.

Schnorcheln auf den Gili Inseln verspricht einen unvergesslichen Einblick in die farbenfrohe Welt der Korallenriffe und faszinierenden Meeresbewohner.

In diesem Blogbeitrag werden wir uns mit dem Thema Schnorcheln Gili Inseln beschäftigen, die besten Schnorchelspots rund um Gili Meno, Gili Air und Gili Trawangan nennen und zeigen, wo sie zu finden sind. Tauche mit uns ein in die Unterwasserwelt dieses tropischen Paradieses und erfahre, warum die Gili Inseln ein Traumziel für Schnorchler sind.

Gili Inseln Schnorcheln Gili Islands Schnorchelspots Gili Islands Snorkeling
Überblick der Schnorchelspots Gili Inseln

Gili Meno Schnorcheln

Die Insel Gili Meno kann vollständig vom Strand aus auf eigene Faust umschnorchelt werden und bietet auf jeder Seite fantastische Schnorchelspots, die alle unterschiedliche Unterwasserwelten bieten. Damit ist Gili Meno die abwechslungsreichste Gili Insel zum Schnorcheln.

Besonders gefallen hat uns die nordöstliche Inselecke etwas weiter rechts zwischen dem Seri Resort und Ana Warung, dort ist das Wasser nicht allzu tief und die Korallen können entspannt beschnorchelt werden.

Gili Meno Statuen - The Bask Nest

Gili Meno Statuen Nahaufnahme

Der wohl bekannteste Schnorchelspot auf den Gili Inseln und eine der größten Attraktionen auf Gili Meno sind definitiv die Unterwasserstatuen vor dem BASK Hotel auf der Westseite der Insel. Die Statuen liegen etwa 3 Meter tief und 50 Meter vom Strand entfernt vor dem Hotel.

Eigentlich kann man sie aber nicht verfehlen, da sie als DAS Highlight fürs Schnorcheln Gili Inseln zahlreiche Touristen und Boote anziehen. Auch wir haben die Statuen besucht und es war ehrlich gesagt eine stressige Angelegenheit. 

Wir sind direkt nach dem Frühstück von unserer Unterkunft auf der Ostseite aufgebrochen und waren etwa um 09:00 Uhr an den Statuen. Man liest immer wieder, dass man “früh” dort sein soll. Wir waren zur Hauptsaison auf Gili Meno und waren definitiv zu spät dran. Möglich, dass man dort zum Sonnenaufgang vielleicht ein wenig seine Ruhe hat, oder kurz vor dem Sonnenuntergang.

Plane auf jeden Fall den Fußweg über die Insel mit ein sowie ein paar Minuten, um vom Strand zu den Statuen zu schwimmen. Geh dabei lieber etwas weiter nördlich vor dem Diana Café ins Wasser, die Strömung treibt einen zu den Statuen.

Unzählige Boote fahren kreuz und quer, die Strömung ist ziemlich stark und treibt die zahlreichen Schnorchler immer wieder ab, mehr als einmal hatten wir die Flossen von irgendjemandem im Gesicht, weil man ständig seine Position korrigiert. Keine schöne Erfahrung, aber die Fotos können sich immerhin sehen lassen. 

Gili Meno Statuen mit Julia Unterwasser

Anschließend sind wir weiter die Westseite entlang bis zum Sasak Café geschnorchelt und haben noch zwei Schildkröten gesehen, die Sicht ist hier bei Flut aufgrund des sandigen Flachwassers jedoch etwas getrübt.

Möchte man noch ein wenig weiter Schnorcheln, kann man am Coral Point vor dem Two Brothers Café Korallen bewundern oder – bei besonders guter Sicht – das Wrack der Bounty in etwa 8 Metern Tiefe erkennen.

Turtle Paradise und Turtle Heaven

Meeresschildkröte in der Nahaufnahme beim Schnorcheln Gili Meno

Im Norden der Insel befinden sich die Schnorchelspots Turtle Paradise und Turtle Heaven. Hier ist die Chance auf Schildkröten besonders groß, wobei wir auf Gili Meno bei jedem unserer Schnorchelausflüge mindestens zwei gesehen haben, egal an welcher Inselseite wir ins Wasser gegangen sind.

Im nördlichen Bereich ist etwas weniger Sand und Seegras und mehr Felsen und Korallen, was klare Sicht und bessere Unterwasserfotos ermöglicht. Wir haben hier einige super Aufnahmen mit einer Schildkröte in etwa 2 Metern Tiefe gemacht.

Basti beim Schnorcheln Gili Inseln mit Meeresschildkröte im Vordergrund
Julia beim Schnorcheln mit Meeresschildkröte im Vordergrund
Basti beim Schnorcheln mit Meeresschildkröte im Vordergrund

Ostküste Seri Resort

Basti beim Schnorcheln Gili Meno mit Meeresschildkröte auf Sanboden

Da wir im Seri Resort Gili Meno übernachtet haben, sind wir einige Male direkt vor dem Resort ins Wasser gegangen und dann die Ostküste bis zum Hafen entlang geschnorchelt. Hier gab es ebenfalls schöne Korallen und im Flachwasserbereich haben sich häufig Schildkröten aufgehalten, da es einige größere Seegrasbereiche gab.

Perfekt für einen kurzen Abstecher unter Wasser ohne lange Wege quer über die Insel.

Gili Air Schnorcheln

Nord- und Ostküste

Fächerkoralle in gelb am Meeresboden auf Gili Meno

Auf Gili Air findet man die höchste Anzahl von Tauchschulen der ganzen Gili Inseln, aber auch für Schnorchler hat die Insel einiges zu bieten.

Entlang der Ostküste kann man wunderbar mit der Strömung an der Riffkante Schnorcheln und Korallen, Kugelfische und Schildkröten bewundern. Die Riffkante verläuft relativ nah zum Strand.

Wir sind auf Höhe der Pelangi Cottages and Restaurants ins Wasser gegangen, direkt bei der Schaukel. Von dort ausgehend sind wir zunächst geradeaus Richtung Riffkante geschnorchelt (bis vors Hans Reef), was uns ein weites Stück über Meter aus Seegras geführt hat. Hier konnten wir unter anderem Clownfische und beeindruckend große Seeigel sehen.

Clownfische in Anemone beim Schnorcheln Gili Air mit Seegras
Gili Air Schnorcheln Seeigel mit Seegras
Clownfische in Anemone beim Schnorcheln Gili Air mit Seegras

Anschließend haben wir uns rechts gehalten und sind und die ganze Ostküste entlang an der Riffkante herunter geschnorcheln, bis zum Manta Dive Resort. Die Korallenlandschaft war abwechslungsreich und es war auch immer mal wieder eine interessante Fischsichtung und auch zwei Schildkröten dabei, aber allgemein waren nicht ganz so viele Fische zu sehen, wahrscheinlich aufgrund des stetigen Bootsverkehrs.

Trotzdem können wir den Abschnitt fürs Schnorcheln Gili Air definitiv empfehlen!

Die Südwestseite von Gili Air eignet sich nicht zum Schnorcheln, da es hier eine Sandbank (Bongkas) gibt. Bei Ebbe zieht sich das Wasser vollständig zurück. Dafür ist der Ausblick wirklich traumhaft schön.

Schnorcheln Gili Trawangan

Im Vergleich zu den anderen beiden Gili Inseln ist das Schnorcheln Gili Trawangan vom Strand aus nicht ganz so artenreich wie beispielsweise auf Gili Meno. Genau wie auf den anderen Inseln zieht sich das Wasser bei Ebbe außerdem recht weit zurück, sodass du an einigen Stellen nicht mehr ins Wasser kommst.

Es gibt jedoch einige Spots die auch vom Strand erreichbar sind und vor allem die Chance auf Schildkröten bieten:

Turtle Spot

Ein beliebter Schnorchelspot ist „Turtle Spot“ im Nordwesten der Insel. Hier kannst du direkt vom Strand aus ins Wasser gehen. Wie der Name bereits verrät, kannst du hier häufig Meeresschildkröten beobachten, die friedlich durch das klare Wasser gleiten. Ansonsten gibt es in diesem Bereich aber eher wenig zu sehen.

Trawangan Slope

Ebenfalls gute Chancen auf Schildkröten hat man entlang der Ostküste von Gili Trawangan. Such dir einfach eine geeignete Stelle um ins Wasser zu gehen und schwimm  mit der Strömung. Bei Tauchern ist der Bereich auch als “Trawangan Slope” bekannt. Hier erwartet dich eine vielfältige Korallenlandschaft in verschiedenen Formen und Farben.

Vespa Snorkeling Spot

Am “Vespa Snorkeling Spot” wurden außerdem einige alte Vespas im Meer versenkt – ein beliebtes Fotomotiv. Sie liegen vor dem Restaurant Ombak.

Weitere Details zu Gili Trawangan gibt es bei der Strandfamilie.

Welche Gili Insel ist am besten zum Schnorcheln?

Korallen an der Riffkante mit Sandboden auf den Gili Inseln

Wenn du hauptsächlich wegen der Unterwasserwelt auf die Gili Inseln reist, ist Gili Meno die beste Gili Insel zum Schnorcheln. Hier findest du die meisten Highlights, weniger Touristen (außer im Rahmen der Bootsausflüge) und die am besten erhaltenen Korallenriffe. Schildkröten sind quasi garantiert und überall um die Insel zu finden.

Gili Schnorcheln Boot

Traditionelles Glasbodenboot auf den Gili am Strand

Ein klassisches Glasbodenboot für Schnorchelausflüge.

Basti beim Schnorcheln Gili Inseln mit Korallen

Von allen drei Gili Inseln werden verschiedene Bootsausflüge zum Schnorcheln angeboten. Diese zu finden ist nicht schwierig, praktisch jeder mit einem Boot bietet auch Ausflüge zum Gili Schnorcheln mit dem Boot an. Zudem kann man sie in den meisten Unterkünften buchen.

Auch eine Online-Buchung über die bekannten Buchungsplattfomen ist möglich, wobei wir die Buchung vor Ort empfehlen würden. Das macht die Abstimmung mit den Locals deutlich einfacher und flexibler.

Zunächst einmal: Es ist nicht notwendig, einen Ausflug zum Schnorcheln zu buchen. Auf allen Inseln sind fast alle Schnorchelspots auch vom Strand aus auf eigene Faust zu erreichen.

Der Vorteil eines Bootsausflugs zum Schnorcheln besteht darin, dass bei einem Bootsausflug die Schnorchler bequem zwischen den verschiedenen Spots wechseln können und auch etwas weiter vom Strand entfernte Spots angefahren werden können. Zudem müssen ungeübte Schwimmer nicht erst zur Riffkante hinaus schwimmen.

Julia beim Schnorcheln auf Gili Air mit Seegras und Fisch im Vordergrund

Bootstouren gibt es sowohl als Gruppen- wie auch als Privatausflug. Bucht man seinen Gruppenausflug bei einem der Locals, sind die Gruppen verhältnismäßig klein mit ca. 10 Personen. Ein klassischer Schnorcheltrip beinhaltet in der Regel das Equipment und 3-4 Schnorchelspots rund um die Gili Inseln.

Da in der Regel bei Gruppenausflügen auf jeden Fall die Gili Meno Statuen angesteuert werden, befinden sich die weiteren Spots häufig ebenfalls in der Nähe von Meno und Air, vor allem wenn der Ausflug von Gili Trawangan aus gestartet wird. Häufig gibt es auch einen Ganztagesausflug, bei dem für das Mittagessen auf einer der Gili Inseln gehalten wird.

Hat man einen Privatausflug gebucht, kann man die Schnorchelstopps natürlich individuell besprechen. Der Preis ist aber auch entsprechend teuer. In unserem Hotel auf Gili Meno hätten wir für einen 2-stündigen privaten Ausflug mit 4 Stopps (alle Gili Meno) 550.000 IDR bezahlt.

Nahaufnahme gelbe Hartkoralle

Tauchen Gili Air

Wer lieber etwas tiefer hinab möchte, kann den Schnorchel auch gegen die Taucherflasche tauschen. Das Tauchen ist auf allen drei Gili Inseln möglich und es gibt überall diverse Tauchschulen, auf Gili Air sind sie jedoch besonders zahlreich. Um diese Insel befinden sich auch die meisten Tauchspots für Taucher aller Niveaus, auch für komplette Anfänger ohne Tauchschein.

Wir haben uns auf Gili Air in der Tauchschule “Manta Dive Resort Gili Air” beraten lassen. Für Taucher ohne Tauchschein kann man dort außerdem einen “Discover Scuba Diving” Kurs buchen. Nach einer kurzen Theorie-Einheit und dem Üben im Pool geht es auch für Taucher ohne Erfahrung zu einem Tauchgang ins Meer. 

Schild auf Gili Meno "Diving is like Sxx"

Einer der bekanntesten Tauchspots auf Gili Air ist „Gili Air Wall“, eine faszinierende Steilwand, die von farbenprächtigen Korallen und Schwämmen bedeckt ist. Hier kannst du auf verschiedenen Tiefenstufen die reiche Meeresfauna erkunden, darunter Nacktschnecken, Anglerfische und Barrakudas. 

Ein weiterer beliebter Tauchplatz ist „Frogfish Point“, wo du die Möglichkeit hast, die getarnten Anglerfische zu entdecken, die sich auf dem Meeresgrund verstecken.

Zudem finden regelmäßig Tauchgänge zum “Hans Reef” statt, auch für Taucher ohne Tauchschein. Dieses Riffgebiet zeichnet sich durch flache Gewässer mit einer maximalen Tiefe von etwa 12 Metern aus, was es zu einem idealen Ort für Taucher aller Erfahrungsstufen macht.

Hans Reef ist bekannt für seine reiche Meeresfauna und Flora. Hier kannst du eine Fülle von Weichkorallen, Hartkorallen und farbenfrohen Schwämmen bewundern. Dieser Spot ist auch für Makro-Taucher attraktiv, da du winzige und oft schwer zu findende Meeresbewohner wie Seepferdchen

In der Nähe von Gili Trawangan liegt außerdem noch einer der bekanntesten und beeindruckendsten Tauchplätze von Gili Air aus, der „Shark Point“. Hier können Taucher, wie der Name schon sagt, mit etwas Glück Riffhaie beobachten, die in der Nähe des Riffs ihre Kreise ziehen. Dieser Spot ist jedoch für erfahrene Taucher geeignet, da die Strömungen gelegentlich stark sein können.

Gili Inseln Tauchen Gili Islands Tauchspots Divesites Gili Islands Diving

Urlaub Gili Inseln

Korallen am Meeresboden mit Basti im Vordergrund

Aufgrund der Entfernung kann man die Gili Inseln nicht als Tagesausflug von Bali besuchen. Die Fahrt dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden. Eine Übernachtung auf einer der drei Gili Inseln oder auf Lombok ist also notwendig. Die Anreise von Bali, Lombok oder Nusa Penida (in der Regel über Bali) ist mit dem Schnellboot oder einer lokalen Fähre möglich.

Wir haben drei Nächte auf Gili Meno und drei Nächte auf Gili Air übernachtet, um die Unterwasserwelt in Ruhe erkunden zu können. Wir fanden es wunderbar und wären gerne noch ein paar Tage länger geblieben.

Luftaufnahme Gili Meno vom Meer mit Blick auf die Ostseite der Inseln
Gili meno Strand mit Boot und blauem Himmel
Luftaufnahme vom Strand an der Wasserkante

Fazit Schnorcheln Gili Inseln

Julia und Basti sehen sich an beim Schnorcheln Unterwasser

Schnorcheln Gili Insel in Indonesien bietet eine beeindruckende Gelegenheit, die farbenfrohe und vielfältige Unterwasserwelt des Indischen Ozeans zu erkunden. Mit einer reichen Meeresfauna, einschließlich zahlreicher Schildkröten, gut erhaltenen Korallenriffen und einer Vielzahl von Fischarten, kommen Schnorchler hier voll auf ihre Kosten.

Mit den Unterwasserstatuen bietet Gili Meno zudem ein echtes Foto-Highlight. Die Inseln Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air bieten eine Auswahl an Schnorchelspots, die für Schnorchler unterschiedlicher Erfahrungsstufen geeignet sind.

Die Anreise zu den Gili Inseln von Bali, Lombok oder Nusa Penida aus ist in der Regel unkompliziert, erfordert jedoch mindestens eine Übernachtung in der Region. Insgesamt ist Schnorcheln auf den Gili Inseln ein tolles Erlebnis in einer traumhaften Insellandschaft.

Schnorcheln Gili Inseln Basti mit Fisch
Gili Inseln Schildkröte
Gili Air Schnorcheln Seegras

Auf der Suche nach weiteren Unterwasserhighlights in Indonesien? Dann schau dir doch mal Raja Ampat bei Travellers Insight an.

You may also like

2 comments

Anja 21 Okt 23 - 19:13

Hallo,
wow, was für atemberaubende Bilder. Das schreit nur nach mehr.
Es gibt so schöne Orte, Inseln und Länder auf dieser Welt.

Einfach nur Wahnsinn. Danke für diesen Beitrag.

Liebe Grüße, Anja

Reply
Julia und Basti 22 Okt 23 - 17:18

Hallo Anja, vielen Dank für deine lieben Worte.
Viele Grüße

Reply

Leave a Comment